• Folge 7: Sanitär und Elektro

    Kaum steht das Haus, gehts es innendrin schon weiter…

    Heizungsbauer und Elektriker kommen und stellen viele Fragen, bevor sie sich an die Arbeit machen. Gleichzeitig kommt ein Mitarbeiter der Stadt vorbei, um den Rohbau zu begutachten. Und eine Woche später gibt uns dann der Chef der Hausbaufirma persönlich die Ehre…

  • Folge 6: Der Aufbau

    Unser Haus wird aufgebaut. Action! Endlich passiert mal richtig was…

    Die entscheidende Woche! Wir erzählen vom Aufbau des Hauses, einem sehr netten Team, spontanen Änderungen und Ortsterminen mit den Versorgern.

  • Folge 5: Die letzten Hürden

    Bald ist es geschafft, und unser Haus wird endlich aufgestellt…

    In dieser Folge reden wir über all die kleinen Hindernisse und Schritte auf dem Weg von der Baugenehmigung zum Aufbau des Hauses. Wir müssen Werkpläne machen, einen Nachtrag stellen, die Bodenplatte wird gegossen, wir haben nochmal mit dem Bauamt zu tun.

    Aber jetzt sind wir wieder beim „Jetzt“ angekommen. Nächsten Montag – übermorgen – wird unser Haus endlich geliefert und aufgestellt. Davon erzählen wir dann in der nächsten Folge…

    Den Aufbau werden wir Live-streamen. Der erste Tag wird (wenn alles klappt, wie geplant) hier zu sehen sein, die weiteren Tage sollten auf jeden Fall hier zu finden sein.

  • Folge 4: Bürokratie beim Bauamt

    … oder: Meinen die das eigentlich ernst?!

    Diese Episode deckt ungefähr einen Zeitraum von einem ganzen Jahr ab, in dem wir auf die Erteilung der Baugenehmigung gewartet und versucht haben, mit den Anforderungen des Bauamtes mitzuhalten.

  • Folge 3: Ohne Plan läuft nichts

    Jetzt geht’s los: Wir brauchen Pläne für das Haus. Wir wissen, was wir wollen – allerdings haben wir keine Ahnung von Statik und so. Die Architektin hat Ahnung von Statik und so – aber weiß nicht, was wir wollen. Irgendwie müssen wir das unter einen Hut bekommen…

    Danke an Andi, der in dieser Folge als Gast dabei war, damit wir uns nicht zu zweit über Sachen unterhalten müssen, die wir doch eigentlich schon ganz genau wissen… Hoffentlich ist diese Folge dadurch angenehmer zu hören als die anderen.

  • Folge 0 – Wer sind wir und was wollen wir überhaupt?

    Hallo. Wir sind Fabian und Ulrike Schlenz mit Henry und Ella.

    Wir wohnen derzeit in einer Wohnung im Haus von Fabians Eltern in Iserlohn, an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Sauerland. Anfangs war die Möglichkeit, hier zu wohnen super praktisch, aber so langsam wird es uns hier mit zwei Kindern doch ein bisschen zu eng. Außerdem zieht es uns in urbanere Gebiete – und Uli hat einen Job in Gladbeck, was ein bisschen zu weit zum Pendeln ist. Fabian arbeitet in Dortmund, was mittig zwischen Iserlohn und Gladbeck liegt. Da wir gerne Familie in der Nähe haben wollen, fällt ein Wohnort zwischen den beiden Städten raus. So entscheidet dann Ulis Job in Gladbeck das Rennen, sodass das Ziel unserer Bemühungen schonmal klar ist.

    Die nächste Frage wäre dann natürlich: Wie? Es gibt da ja drei große Möglichkeiten: Mieten, Kaufen oder Bauen. Mieten fiel für uns recht schnell raus: Man zahlt unglaublich viel Geld, um dann irgendwie nicht so richtig dafür zu bekommen. Klar, man wohnt dann irgendwo, aber man darf trotzdem nicht wirklich einfach das tun, was man möchte. Und (quasi) jederzeit kann der Vermieter mit Mieterhöhungen um die Ecke kommen oder Eigenbedarf anmelden und einem kündigen…

    Also haben wir uns eine Zeit lang mit Kaufen beschäftigt. Allerdings ist der Immobilienmarkt „dank“ der niedrigen Zinsen recht leergefegt. Alles, was man findet, ist entweder total überteuert, in einem schlechten Zustand oder sonst irgendwie komisch. Und wenn man dann mal Glück hat und was passendes zu einem passenden Preis findet, dann entscheiden sich die Verkäufer ganz am Ende, wenn man eigentlich schon alles in trockenen Tüchern glaubt, doch plötzlich für jemand anderen.

    Dann kam die Idee auf, dass wir doch bei Ulis Vater im Garten bauen könnten. Er wohnt mit seinem Bruder im eigenen Haus und hat einen Garten, der groß genug ist, um noch ein weiteres Haus dorthin zu bauen. Also haben wir einfach mal „auf Verdacht“ eine Bauvoranfrage gestellt – und die wurde positiv entschieden. Rein prinzipiell dürfen wir dort also Bauen. Und so ging die Geschichte mit unserem Haus dann auf einmal in einer ganz anderen Richtung weiter als vorher. Aber: Es wird was…